Kleinem
Ich dachte ich würde noch die nächsten 4 Wochen so faul zu Hause herumhängen, doch dann kam alles anderes. Plötzlich bekam ich ganz schrecklichen Juckreiz, der nicht mehr wegging. Der Frauenarzt stellte fest, dass meine Leberwerte nicht in Ordnung sind. Das Krankenhaus hat mich dann gleich da behalten, wegen des Verdachts auf HELLP-Syndroms. Bis zur 38. Woche sollte ich noch aushalten. Das hieß tagelanges und vor allem nächtelanges rumtigern auf den Krankenhausfluren, da dies das einzige war, was mich vom Juckreiz ablenkte. Da passte das T-Shirt doch eigentlich ganz gut dazu.


Kleinem
Im Mai gab es als Vorgabe das Thema "Dame". Ich habe dafür den folgenden Sketch zugrunde gelegt.
Meine Dame ist auf einer Seereise. Die Karte ist in den Farben blau-rot-weiß gehalten, passend zum verwendeten Ribbon.

Kleinem
Eine Mädchenkarte fehlte noch. Ich habe dafür das Motivet-Eichhörnchen gewählt.

Den Hintergrund habe ich mit kleinen Kinderwagen bestempelt. Ein paar rosa-lila-farbene Blumen durften auch nicht fehlen.



Die komplette Karte:
Kleinem
Die letzten Tagen zu Hause waren lang und vor allem langweilig. Viel machen konnte ich aufgrund meiner schmerzenden Hände nicht mehr. Viel in der Sonne liegen, etwas lesen, Spaziergehen und den Tag irgendwie rumkriegen. Oder wie mein Mann meint: deine Hauptbeschäftigung ist nun ausbrühten.

Kleinem
Zum Muttertag habe ich diesesmal eine Karte mit dem großen Schmetterling von Magnolia gestaltet. Ich habe dazu folgenden Sketch verwendet (rechts):

Der Schmetterling ist für die runde Form zu groß und deshalb habe ich die 3 Blumen vom Sketch weggelassen. Den Schmetterling habe ich türkis-lila coloriert und lila beglittert.

Anstelle der Schleife habe ich eine große Blume geklebt inklusive einer Metallnadel mit einem kleinen Schmetterlingcharm.

Bei der Karte habe ich nur Magnoliapapiere eingesetzt. Meine Schmetterlingsstanze für den Rand kam auch mal wieder zum Einsatz.
Kleinem
Ich brauchte noch eine Babykarte die ich sowohl für ein Mädchen als auch einen Jungen verwenden konnte. So ist diese Karte entstanden, die auf alt getrimmt wurde. Den Stempel habe ich mit durchsichtigem Crackle Paint bestrichen.


Und so sieht die Karte komplett aus:
Kleinem
Meine kleinen Hundestempel von Whipper Snapper waren im Briefkasten und ich brannte darauf sie einzusetzen. Die verwendeten Texte stammen alle von der neuen Textcollection von WhiffofJoy. So sind diese 3 Karten entstanden. Normalerweise mache ich 15x15 große Karten aber bei den kleinen Stempeln finde ich auch mal die Größe 10,5x15 ganz schön. Bei allen 3 habe ich Hundescrapppapier verwendet.

Bei der 1.Karte wünscht der Hund "einen schönen Tag" und denkt dabei an seine Hundehütte. Der Hundeknochen vor der Hütte wartet schon auf ihn.





Bei der 2.Karte wünscht der Hund "von Herzen alles Liebe". Dies wird mit der Pfote und einen kräftigen WOW noch mal bestätigt.

Bei der 3. Karte wünscht der Hund, dass sich die Wünsche erfüllen. Er selbst denkt an einen leckeren Knochen.

Die 3 Karten noch mal im Überblick:
Kleinem
Diese Karte ist noch folgendem Sketch entstanden:

Die Farben blaugrau und braun habe ich für diese Karte ausgewählt. Da ich kein blaugrau als Stift habe, habe ich grau und blau direkt gemischt.

An der Blume habe ich eine kleine Sicherheitsnadel angehängt.

Für die erste Matte verwendete ich SU-Papier. Zwei andere Papiere habe ich bestempelt. Durch die verschiedenen Blautöne wirkt die Karte nicht zu eintönig.
Kleinem
Bei dieser Karte nehme ich an folgender Challenge teil:


Stampavie and more mit dem Thema Baby.

Immer nur rosa finde ich langweilig und so habe ich bei dieser Karte burgunderot-grau als Farbkombi ausgewählt. Der Pferdeschwanz ist mit einer grau-roten Schleife verziert. Die Punkte sind rotes Stickles.

Den Text habe ich um den kleinen süßen Charm ergänzt.

Die Hintergrundpapiere habe ich selbst eingefärbt und bestempelt. Die Farbe burgunderrot ist vorherrschend.
Kleinem
Es sind nur noch wenige Wochen bis zur Geburt unserer Tochter. 2 Wochen vorher sind wir noch mal zu einer Geburtstagsfeier eingeladen. Da kam mir die Idee meinen Mann und mich als Szenemotiv für die Karte zu verwenden. Und so ist es zu dieser ungewöhnlichen Zusammenstellung gekommen.

Den Text habe ich bei einer Messe in Amerika geschenkt bekommen und bislang noch nie eingesetzt.

Normalerweise suche ich mir erst den Kartenrohling und die Hintergrundpapiere aus, bevor ich coloriere. Bei dieser Karte habe ich es umgekehrt gemacht, weil ich mal wenig genutzte Polychromos verwenden wollte. Rotbraun zum Beispiel habe ich bislang sehr selten eingesetzt. Meine Happy Birthday Prägefolder durfte ich hier auch mal wieder verwenden.