Kleinem
Bei der letzten Babykarte für unsere Verwandten habe ich ein weiteres WoJ-Babymotiv ausgewählt. Nun sind alle informiert, dass unsere Tochter bald große Schwester sein wird. Diesen Stempel hatte ich erst in einer Nachlieferung bekommen und so sind die meisten Karten mit dem Herzmotiv gestaltet worden.  Dieses Motiv finde ich aber auch unheimlich süß.

Und wie gehabt: Stanzteile, Brads und Kreistexte von WoJ dürfen auch bei dieser Variante nicht fehlen!



Die komplette Karte:

Kleinem
Bei der vierten Babykarte kam wieder das WoJ-Motiv zum Einsatz. Zum Matten habe ich ein Tortendeckchen in Herzform verwendet.

Die neuen Brads von WoJ benutze ich momentan auch sehr gerne.

Zum Glück gibt es bei WoJ so viele schöne Babykreistexte, so dass ich für jede Karte einen anderen nutzen konnte.

Die komplette Karte:

Kleinem
Bei der dritten Karte habe ich das Prinzessinnenbaby von Magnolia coloriert.

Das Baby sitzt auf einer Borde, die ich mit verschiedenen Stanzteilen beklebt habe.

Ein kleines Lätzchen ziert die Karte.

Und ein Kreistext...

Die komplette Karte:

Kleinem
Bei der zweiten Babykarte habe ich neben blau-rosa-grün noch ein dunkles Lila hinzugenommen. Bei dieser Karte habe ich viel mit Röschen gearbeitet.

Der Schwangerschaftstest und eine Sicherheitsnadel zieren die Karte.

Einer der neuen Babykreistexte musste auch wieder verwendet werden.

Die komplette Karte:

Kleinem
Bei Whiff of Joy ist eine neue Babykollektion rausgekommen und ich habe da richtig zugeschlagen. Ich brauchte ganz dringend aus gegebenen Anlass ein paar Babykarten. Die Mausmama mit ihrem Baby mag ich besonders gerne. Bei dieser Karte habe ich die Farben türkis-rosa-grün und braun kombiniert. Endlich kommt auch mein SU-Babypapier zum Einsatz.

Am Herz unten habe ich an den rosa Brad kleine Füße angehängt.

Die neue Babytextkollektion musste ich auch unbedingt haben. Die Kreistexte sind einfach toll.

Der Strampler und die Babyflasche sind Teil von der WoJ-Stanze. Den Schwangerschaftstest habe ich bei einem Flohmarkt gekauft.

Die komplette Karte:

Kleinem
Am Wochenende war ich mal wieder dem SU-Wahn verfallen. Sonja hatte wieder tolle Ideen für unseren Workshop bei Monika mitgebracht. Zunächst haben wir ein Fotobuch gebastelt.


Anschließend haben wir eine Karte mit den neuen Stanzen von SU gebastelt. Da wurde ich gleich schwach und musste sie auch unbedingt haben. die Karte habe ich zum Muttertag verschickt.

Kleinem
Eine Treppenkarte habe ich bislang nur bei cute-Motiven eingesetzt. Non-cute war hier schon eine Herausforderung. Ich verwendete für die Karte zum einen SU-Hintergrundpapier und Stempel von Katzelkraft. Einzelne Libellen und Schmetterlinge habe ich noch mal rot umrandet hervorgehoben.


Auf der unteren Treppe ist der Text "I believe I can fly" von Magnolia. Dem Text sieht man aber nicht an, dass er eigentlich aus dem cute-Bereich stammt.

Kleinem
Was schenkt man einem Mann zum Abschied, der ...
- seinen Job wechselt
- , der Scrappbooking gut findet (zumindest non-cute) und 
- selbst gerne fotografiert?

-> Na klar ein Fotoalbum und eine Karte in non-cute-Stil. 

Ich habe schon länger ein Scrapppapier mit alten Westernmotiven. Die alten Fotos passen doch für jemanden der gerne fotografiert und Westernmotive gehen bei Männer auch immer. Ich finde das Motiv mit dem Mexikaner sehr witzig.

Passende Texte zu dem Thema Western habe ich nicht. Ich suchte im Internet nach Westernzitate, die auch gleichzeitig zum Thema "Abschied" passen. Einen Text habe ich gefunden, den ich aber nur für das Fotoalbum einsetzte. Bei der Karte brachte mich mein Mann auf die richtige Idee: "Die alten Italowestern hatten doch immer so tolle Titel".  Auf der Karte sind nun zwei Italowestern untergebracht. Für den Text habe ich einen Western-Font verwendet.


Für den Hintergrund habe ich einen alten Schrifttext gestempelt. Ähnlich wie bei meiner Sherlock-Karte habe ich zwei Einschusslöcher zum Revolver dazugenommen. 

Die komplette Karte:

Das Fotoalbum basiert auf dem Format des Fotoalbums vom letztem SU-Workshop. Ich habe wieder das Westernscrapppapier eingesetzt. Der Text ist ein Zitat aus dem ersten Nobodyfilm "Mein Name ist Nobody".

Das Fotoalbum von außen:

Einmal aufgeklappt:

Komplett aufgeklappt:

Kleinem
Meine Mutter bekommt dieses Jahr eine längliche Karte zum Muttertag. Als Motiv wählte ich die Papageien von Darkroomdoor. Die Kartenform passt meiner Ansicht nach viel besser zu einem schlichten Stil und so ist ausnahmsweise eine Karte mit wenigen Schörkeln herausgekommn.

Kleinem
Eine weitere Variante der länglichen Kartenform ist meine niedliche Männerkarte. Den Oldtimerputzenden Teddybär von Liy of the Valley fristet zu unrecht ein recht einsames Dasein in meiner Stempelkiste.

Die schlichte Karte finde ich passt gut zu dem Oldtimermotiv, weil es die geradlinige Klassik des Oldtimers betont.

Kleinem
Diese süße Wildkatze wartete schon länger auf eine Verarbeitung.

Die Karte ist in verschiedenen Brauntönen gehalten. Die Papiere habe ich mit Tatzen und Fischgräten bestempelt.

Den Text "Du bist so süß" habe ich an einen kleinen Brad aufgehängt. Das Papier soll von Katzenkrallen angerissen sein.

Die komplette Karte:

Kleinem
Diese schöne Langform habe ich bei einem SU-Workshop erstmalig kennengelernt. Ich habe meine Schwäne von WhiffofJoy eingesetzt.

Die Kartenform ist mit einem Brad von WoJ zusammengehalten. Ich finde sie sehr edel und auch ein wenig schöner als die SU-Brads.

Die komplette Karte:

Mai
Kleinem