Kleinem
Dieses Set ist im Rahmen des Halloween-Kettings enstanden.

Die Karte ist in Schwarz/Grau und verschiedenen dunklen Lilatönen gehalten. Den Hintergrund habe ich mit Minitotenschädeln bestempelt.


Das Motiv ist von Bettys Kreationen. Die kleine Spinne habe ich mit schwarzem Textmarker dazugemalt. Es sieht so aus als würde sie diese spazieren führen. Der Rahmen soll ein wenig nach einem Sarg aussehen. Die lila Augen sehen gruselig aus, oder?


Im Bastelgeschäft habe ich dieses tolle Totenkopf-Ribbon gefunden, was gleich eingesetzt werden musste.
Dazu passend habe ich diese kleine Packung gebastelt mit dem Helloween-Schenkli.


In der Packung ist dieses kleine Gespenst, was schon irre lange im Geschenkeschrank lag und endlich einen Abnehmer gefunden hat. Die Frisur könnte auch von Ami Winehouse sein.

Kleinem
Diese Karte ist heute für Freunde entstanden, die wir in unserem nächsten Urlaub besuchen wollen. Die Karte ist weitestgehend in Braun und Kupfer gehalten mit nur ein klein wenig Flieder. Die Farben wirken alle sehr warm.


Das Pferd habe ich mit Spellbinder ausgestanzt. Die Matte ist ein wenig größer ausgestanzt und zusätzlich geprägt.

Diese Flower aus Amerika mag ich unheimlich gerne und bedaure nur dass ich nicht noch andere Farben gekauft habe.


Die Vogelscheuche fand ich ganz passend zu dem Thema Prärie.


Auf dem Band habe ich diese Glasperle angenäht.
Kleinem
Gestern habe ich mein neues Bastelzimmer endlich das erste mal genutzt und dabei ist diese Karte entstanden. Sie erschien mir erst ein wenig zu bunt, doch mittlerweile mag ich sie doch ganz gerne.

Die Elfe sitzt auf einer Mauer und ist mit 3D-Abstandshalter festgemacht. Die Füße sind direkt am Papier angeklebt und den 3D-Effekt zu verstärken.

Kleinem
Nach 8 Wochen ist endlich das neue Zimmer fertig renoviert. Hier werde ich zukünftig basteln und unsere Gäste übernachten. Meine Nichte , darf als erstes in unserem neu gestalteten Gästebereich übernachten. Dafür habe ich diese Karte gebastelt.

Der Hintergrund ist aus der Streifentapete, die auch im Gästebereich hängt. Das kleine Kind träumt vom Basteln und von den Stempelhühnern. In den Kreisen ist die Blümchentapete des Bastelbereichs verwendet worden.


Kleinem
Jippi, das Bastelzimmer ist endlich fertig! Und die Fotos wollte ich euch nicht vorenthalten.

Dieses Bild zeigt wie das Zimmer geplant wurde (Dank an Tine Wittler-Software).


Das ist der Blick ins Zimmer wenn man reinkommt. Das Gästebett sieht jetzt richtig einladend aus. Die Tagesdecke habe ich passend zur Tapete besorgt.


Rechts neben dem Bett beginnt die Bastelecke. Das CD-Regal fungiert als Raumtrenner.


Auf diesem Stuhl werde ich viel sitzen in der nächsten Zeit. Der Tisch ist riesig, da er eigentlich ein Konferenztisch ist. Deshalb gibt es auch einen Kasten im Tisch für Stromanschluss. Mein Laptop kann ich jetzt auch hier aufstellen, um z.B. Bastelanleitungen beim Basteln an der Hand zu haben.


Das Wandregal habe ich mit meinem ganzen Bastelkram gefüllt, aber irgendwie ist es immer noch gähnend leer. Die Tischleuchte ist auf den Bastelbereich zentriert angebracht. Wenn ich will kann ich diese auch noch tiefer stellen.


In das CD-Regal wollte ich montierte Stempel oder auch Karten reinstellen. Mein Specksteindelfin hat ganz oben eine schöne Aussicht über den Raum.

Auf der gegenüberliegenden Seite ist ein großes Ivar-Regal mit viel Stauraum für all den Kram, der woanders in der Wohnung keinen Platz mehr gefunden hatte. Ganz voll ist dieses aber auch noch nicht.

Über der Tür ist unser neues Bücherregal. Hier sind die Uni-Bücher untergebracht, von denen wir uns nicht trennen wollten. Links und rechts von der Tür sind Wäscheständer, Leiter und Bügelbrett an die Wand geschraubt. So sind sie nicht im weg.

Kleinem
Dieses ATC ist mit meinen neuen Zoostempeln entstanden. Den Affen habe ich die Banane in die Hand gedrückt. Die Lianen sind sowohl im Hintergrund als auch zum Teil im Vordergrund um den Eindruck zu erwecken, dass er Affe in der Liane hängt.

Kleinem
Am Montag Abend war endlich die ganze Tapete an der Wand. So ganz ohne Möbel ist das Zimmer noch richtig leer und groß.

Der gestreifte Bereich wird die Gästeecke.


Und hier entsteht meine Bastelecke.


Auf der gegenüberliegenden Seite der Bastelecke ist die Getränkeecke. Der Rest des Zimmers ist in Beige.

Kleinem
Gestern fing endlich unser Urlaub an und wir haben nun Zeit die Renovierung des neuen Bastelzimmers voranzutreiben. Heute haben wir die Decke 5 mal gestrichen bis sie endlich deckend weiß war. Mit der Tapete haben wir angefangen. Morgen werden wir den Rest tapezieren. Danach geht es ans Regale anschrauben.

Hier sieht man wie schön hell die Decke jetzt wirkt.


Ein Teil der Streifentapete hängt schon an der Wand.


Die Blümchentapete wird meine Bastelecke zieren.

Kleinem
Diese Karte habe ich Glenraven geschickt als Aufmunterung, weil sie doch so kurz vor der Einschulung ihres Sohnes noch ins Krankenhaus musste. Die Karte ist angekommen und ich kann sie jetzt einstellen.

Wenn sie zugebunden ist, sieht sie sehr unscheinbar aus.

Doch wenn man das Band löst und die Karte aufklappt, kommt ein 3-D-Karte zum Vorschein. Diese Kartenform habe ich bei einem anderen Stempelhuhn gesehen und musste ich unbedingt nachmachen.





Von oben sieht die Karte so aus:

Kleinem
Ich habe meine neue Cuttlebug bei meiner Schwester in Empfang genommen und musste gleich eine Stunde ausprobieren. Da ich keine weiteren weißen Karteikarten mehr vercuttlebugen konnte, habe ich diese Karte hergestellt. Eine der weißen Karten mit grün gewischt ist dabei zum Einsatz gekommen.

Das Motiv ist von Motivet und stammt von der Amerika-Messe.

Der Charm passt doch wie die Faust aufs Auge findet ihr nicht?
Kleinem
Diese Aufklappkarte ist heute entstanden. Basis der Karte war das grüne Cuttlebug-Teil, welches ich für meinen Mann zur Demonstation der neuen Cuttlebug verwendet hatte. Meine heißgeliebte Cuttlebug kam hier richtig oft zum Einsatz und auch mein neuer Martha Steward Stanzer und etwas von den neuen Scrapppapieren. Die neuen Sachen finde ich richtig super.

Die Karte kann man immer weiter aufklappen. Vorne ist die Katze von Penny Black.


Wenn man den oberen Teil aufklappt kommt ein Textfeld zum Vorschein und oben ist noch eine Penny Black Maus.


Wenn ich den unteren Teil ebenfalls aufklappe, kommt das schöne Papier richtig zum Vorschein.


Close ups:


Kleinem
Dieses ATC ist mit den neuen Stempeln aus Amerika entstanden. Den Hintergrund habe ich mit Kreide gestaltet.

Kleinem
Vor dem Rückflug graute es mir sehr. Ich habe soviele Sachen wie möglich in den Koffer geräumt, aber vieles musste auch in meine Laptoptasche und in mein Handgepäck-Tasche rein. In Amerika war das gar kein Problem - mein Koffer hatte fast 20 Kilo. In Amsterdamm musste ich umsteigen und hatte dafür genau eine Stunde Zeit. Es gab eine lange Schlange bei der Passkontrolle und danach ging es durch die Handgepäck-Kontrolle. Meine Laptoptasche und meine Tasche haben sie sich irre lange angesehen und meine Handgepäcktasche musste ich danach öffnen. Die gesamten Spellbinder waren darin und diese mussten dann noch einmal separat durchgeleuchtet werden. Es gab eine große und lange Diskussion bei den Kontrolleuren. Ich dachte schon die müsste ich da lassen. Aber schlußendlich ließen sie mich doch passieren.

Ich musste mich noch tierisch beeilen, dass ich meinen Anschlussflug bekomme und war erst 15 Minuten vor Abflug beim Flugzeug. Uff, das war wirklich anstrengend. Aber jetzt sind die schönen Sachen alle zu Hause. Was jetzt noch fehlt ist die Cuttlebug, die Sanne zwar schon bestellt hat, aber bislang noch nicht da ist. Mich juckt es schon in den Fingern endlich loslegen zu können.
Kleinem
Nach der Stempelmesse hatte ich mir geschworen in Amerika nichts mehr für mein Hobby zu kaufen. Und dann kam meine Schwester auf die Idee doch noch Prägeschablonen und Martha Steward Stanzer haben zu wollen. Also machte ich mich erneut auf den Weg zu Michaels und Jo-Ann.

Diese Prägeschablonen sind noch dazu gekommen.




Ja, ich weiß eigentlich wollte ich für mich nichts mehr kaufen, aber diese Zoo-Stempel waren einfach so niedlich und auch noch so günstig. Seufz.


Bei den Martha Steward Stanzern bin ich auch noch mal schwach geworden. Zwei bekommt meine Schwester und zwei behalte ich. Die Schneeflocken werde auf jeden Fall ich behalten.